Sommerlager 2018

 Von Freitag, 13. bis Sonntag den 15.7 fand unser 21. Wakagi Sommerlager statt. Am Freitag um 14:00 Uhr ging es los, jede Menge Ninjas sammelten sich in Betzenstein auf dem dortigen Campingplatz, um gemeinsam unser Zeltlager aufzubauen. Bei strahlend schönem Wetter ging es dann auch schon um 16:00 Uhr mit den ersten zwei Stunden Training los. Vermittelt wurden in der ersten Einheit, Grundlagen mit dem Schwert sowie Distanzgefühl beim Blocken und Schneiden. Auch unsere Wakagi Kids waren mit am Start und wurden meist mit den Erwachsenen aber auch Zeitweise in einer Kindergruppe unterrichtet. Der erste Abend nach dem Training, wurde mit einem gemeinsamen Grillen und einem Lagerfeuer mit Musik gemütlich abgeschlossen.

Am Samstag morgen ging es nach dem Frühstück um 9:00 Uhr weiter mit der Zweiten Trainingseinheit. Wir arbeiteten an verschiedenen Yari Katas, sowie an Muto Dori (unbewaffnet gegen bewaffnete Gegner) ebenfalls mit dem Yari. Als besonders empfand ich das Training im freien Gelände, so wurden wir von Dino in eine sehr schöne kleine Schlucht im Wald geführt um dort unten zu Trainieren. Es war ein wirklich schönes Erlebnis. Gegen Mittag machten wir uns gemeinsam auf den Rückweg zum Zeltlager um uns dort während der langen Pause etwas zu erholen und uns auf die Nachmittagseinheit die mit vier Stunden Training angesetzt war vorzubereiten.

Das nachmittags Training hatte wieder den Schwerpunkt auf Yari und Muto Dori wobei uns verschiedene Katas von den Lehrern der Wakagi Dojos Nürnberg, Fürth und Lauf gezeigt wurden, welche jeweils viele interessante Aspekte in punkto Bewegung, Distanz und der Wichtigkeit des richtigen Winkels zur Aufnahme und zum Gegner beinhalteten. Nach ca. 1,5 Std wurden die Gruppen wieder zwischen Kindern und Erwachsenen aufgeteilt. Während die Erwachsenen weiter an ihren Yari Techniken feilten, gab es für die Kinder ein sehr abwechslungsreiches Programm bestehend aus der Einführung, in den Umgang mit Boshuriken, dem richtigen Anschleichen bzw. Kriechen und vielem mehr. Die Kinder bekamen auch gleich die Möglichkeit ihr neues Wissen anzuwenden, so wurde direkt, zu Abkühlungszwecken ein Wasserbombenhinterhalt für die Erwachsenen geplant und erfolgreich durchgeführt.

Nach Beendigung der Trainingseinheit ging es noch gemeinsam ins nahe gelegene Freibad, um danach wieder gemeinsam Abend zu Essen und den Abend bei einer sehr Spannenden Feuershow, durch zwei Wakagi Mitglieder, ausklingen zu lassen.

Am Sonntagmorgen gab es dann die letzte gemeinsam Trainingseinheit nach dieser hatte man wieder die Möglichkeit das Erlernte vom Wochenende zu reflektieren und noch einmal vorzuführen. Nach den offiziellen Abgüssen gingen wir zurück ins Lager um gemeinsam die Zelte abzubauen und uns zu verabschieden. So ging ein sehr schönes und anstrengendes aber auch lehrreiches Wochenende, mit Freunden zu Ende.

Markus Zimmermann
6.Kyu Wakagi Dojo Lauf

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0