Shihan Edmund Wasinger 10. Dan

Bujinkan, Shidoshi, Edmund Wasinger, Kampfkunst, Lehrer, Lauf an der Pegnitz, Bujinkan Budo Taijutsu, Samurai, Martial Art, Kampfkunst Lauf, TSV Lauf,

Schon als Kind machte ich meine ersten Erfahrungen im Kampfsport. Erst Judo und dann Tae-Kwon-Do. Als Teenager und junger Erwachsener trainierte ich 4 Jahre Viet Vu Dao. Bis ich dann 2005 das erste Mal zu Dino Gheri ins Wakagi Dojo Nürnberg ging. Schon die ersten Trainings haben mich fasziniert. Die schier unzähligen Möglichkeiten, die einem diese Kampfkunst, das Bujinkan Budo Taijutsu, bietet haben mich gefesselt und bis heute nicht losgelassen. Zusammen mit meinem Lehrer besuchte ich zweimal Japan, um dort bei Dr. Masaaki Hatsumi, unserem Soke (Oberhaupt), zu trainieren. Bei meinem zweiten Besuch 2015 legte ich die Prüfung zum 5. Dan ab und durfte seither den Titel „Shidoshi“ (Lehrer der Kriegskünste) tragen. Noch im selben Jahr gründete ich mit Unterstützung von Yushu Shihan Dino Gheri und dem Vorstand des TSV Lauf (Herrn Lage und Herrn Hensel) das Wakagi Dojo Lauf. Im Januar 2019 wurde mir der 9. Dan durch Dai Shihan Dino Gheri verliehen. Bei meinem Japan Aufenthalt im September 2019 erhielt ich die Empfehlungsschreiben für den 10. Dan von Furuta Sensei, Gheri Sensei und Kasahara Senei und darf seither den Titel Shihan (erfahrener Lehrer der Kriegskünste) tragen.

Michael Reuter

Meine Faszination für die Samurai hat frühe Wurzeln. Genauer gesagt packt mich das Thema, seit Richard Chamberlain in den 1980er Jahren in der Serie Shogun seine Entwicklung vom Navigator zum Samurai nahm. Besonderen Reiz übten dabei die Disziplin, der Ehrenkodex und ganz besonders die edlen und wertvollen Waffen auf mich aus. 
Im Jahr 2015 bin ich dann in der Zeitung auf einen Artikel gestoßen, in dem angekündigt wurde, dass ein Dojo in Lauf eröffnet wird, dessen Ziel es ist, die Kampfkunst der Samurai und Ninja zu lehren. Gerade der Aspekt, dass hier waffenlos, aber eben auch mit den Waffen der Samurai trainiert wird, veranlassten mich dazu, das Eröffnungsseminar zu besuchen. Seither bin ich mit großer Begeisterung dabei und habe in Edi-Sensei nicht nur einen hervorragenden Lehrer, sondern auch einen sehr guten Freund gefunden. 
Über den sportlichen und kulturellen Aspekt hinaus, würde ich unsere Gruppe als sehr herzlich und offen bezeichnen.
Im Jahr 2020 durfte ich meine Prüfung zum 1. Dan ablegen - ein ganz besonderes Erlebnis! 

Markus Zimmermann

Hallo mein Name ist Markus Zimmermann und bin 37 Jahre alt. Mein Interesse an Bujinkan wurde bereits in meiner frühen Jugend geweckt, damals Trainierte ich noch Karate und stieß auf die Bücher von Stephen K. Hayes zum Ende des Ninja Booms in den 90er Jahren. Nach ein paar holprigen Anläufen rund um das Thema Ninjutsu, kam ich in das Ninjutsu Dojo Vach und lernte dort die ersten Grundlagen. Durch Zufall sah ich damals die Werbung, des TSV Lauf für die neue Bujinkan Abteilung. Ich meldete mich direkt für ein Probetraining an und fühlte mich sofort wohl in dieser tollen Gemeinschaft. Letztes Jahr konnte ich nun die Shodan (1.Dan) Prüfung ablegen und unterstütze seitdem zusammen mit Michl meinen Lehrer Edmund Wasinger beim Training und bei Aufgaben rund um das Dojo. Ich freue mich auf viele weitere Jahre in dieser tollen Dojo Familie und auf das hervorragende Training mit Edi. Kommt vorbei und schaut mal rein, es lohnt sich.