Bojutsu Seminar

Budo, Bujinkan, Bujinkan Budo Taijutsu, Bojutsu Seminar im Wakagi Dojo Lauf am 20.10.2018, Wakagi, TSV Lauf, Kampfkunst Lauf. Seminar
Bojutsu Seminar im Wakagi Dojo Lauf am 20.10.2018

 

Zum dritten Mal jährte sich die Eröffnung des Bujinkan Wakagi Dojo Lauf. Das war der Anlass, wieder ein Seminar zu geben und alle Mitglieder und Freunde der Wakagi Dojo einzuladen. Wie es schon fast Tradition ist, leiteten die Dojoleiter der Wakagi Dojo gemeinsam das Seminar. Diesmal leider ohne Dai Shihan Dino Gheri.
Ich ging zu Beginn des Seminars kurz auf die Kamae (Kampfstellungen) mit dem Rokushaku Bo (180 cm langer Stab) ein. Danach zeigte Nadine Gheri, wie man mit dieser langen Waffe am besten rollt, ohne dass sie im Weg ist. Michael Seitz übernahm die schwere Aufgabe auch den Neulingen das Bo Furi (Wirbeln mit dem Stock) näher zu bringen, was für den einen oder anderen eine Herausforderung darstellte. Doch nach einer Weile lief es bei jedem wie am Schnürchen. Nach dem Furi ging es mit den verschiedenen Schlägen weiter. Außerdem gingen wir auch auf die Blöcke mit dem Schwert ein, da unser Uke (der Erleidende) später in den Kata (festgelegte Bewegungsabläufe) mit dem Schwert angriff.
Nach der Mittagspause ging es dann mit vier verschiedenen Rokushaku Bo Kata aus der Kukishindenryu (eine der neun Schulen des Bujinkan) weiter. Wir zeigten gemeinsam Goho Buri, Ura Goho, Fune Bari und Ura Issoku. Für jede der Kata nahmen wir uns circa eine Stunde Zeit, um auf verschiedene Details eingehen zu können. Leider war die Zeit wie immer knapp und wir hätten uns noch Stunden mit nur einer Kata beschäftigen können. Zum Abschluss des Seminars durfte, wer wollte, noch zeigen was ihm oder ihr am Wichtigsten war oder wo es vielleicht Schwierigkeiten gab.

Müde, aber zufrieden gingen einige von uns noch „Bei Jorgo“ griechisch essen. Ich hatte den Eindruck, dass alle Teilnehmer gewissenhaft und ehrgeizig an der Umsetzung der gezeigten Kata gearbeitet haben. Dafür möchte ich meinen Dank und ein großes Lob aussprechen, denn sechs Stunden mit einer Waffe zu üben, die man teilweise noch gar nicht oder nur selten in der Hand hatte, ist anstrengend. Danke auch an Nadine und Michael für die großartige und sehr harmonische Zusammenarbeit.

Shidoshi Edmund Wasinger 7. Dan

 

www.wakagi.de